en Uni-Mitschriften / Wissenschaftliches

Ausarbeitungen

Hier habe ich eine Auswahl meiner Ausarbeitungen zusammengestellt, die im Rahmen meines Informatik-Studiums an der RWTH Aachen als Seminararbeit oder als Lernunterlagen entstanden sind. Ich habe keine Ahnung, ob jemand irgendetwas damit anfangen kann, aber vielleicht nützt es dem ein oder anderen irgendwie... ;)

Ich muss die meisten Dokumente zumindest nochmal durchschauen und passend umbenennen, weswegen sie erst Stück für Stück downloadbar sein werden.

Seminararbeit: Attributgrammatiken höherer Ordnung

Seminar Theoretische Informatik, Compilerbau, Sommersemester 2003, Lehrstuhl für Informatik II (Programmiersprachen und Programmanalyse), Prof. Dr. K. Indermark

Diese Ausarbeitung ist im Rahmen meines Seminars in Theoretische Informatik entstanden. Attributgrammatiken höherer Ordnung stellen eine Erweiterung traditioneller Attributgrammatiken dar, die 1989 von Harald H. Voigt, S. D. Swierstra und M. F. Kuiper auf der ACM SIGPLAN '89 Conference on Programming Language Design and Implementation vorgeschlagen wurde.

Attributgrammatiken höherer Ordnung erlauben auf elegante Weise die Modellierung mehrstufiger Transformations- bzw. Übersetzungsprozesse und die Modellierung von Übersetzungsprozessen mit dynamischer Semantik, indem die in herkömmlichen Attributgrammatiken vorhandene harte Grenze zwischen dem Ableitungsbaum und den berechneten Attributwerten aufgehoben wird. Teilbäume des Ableitungsbaumes können als Attributwerte dargestellt werden, und über das neue Konzept der Nichtterminalen Attribute kann der Ableitungsbaum während der Attributberechnung verändert werden.

Da StarOffice / OpenOffice.org, mit denen die Dokumente erstellt wurden, leider immer noch Probleme mit der Ausrichtung von Formeln im Fließtext hat, sind die Formeln leider nicht optimal zur Textbasislinie ausgerichtet. Neue Ausarbeitungen habe ich dann mit tbook XML geschrieben, welches für anspruchsvollen Formelsatz deutlich besser geeignet ist...

Seminararbeit: Vorstellung eines Algorithmus für die Visualisierung gerichteter Graphen

Seminar Praktische Informatik, Graph Drawing, Sommersemester 2004, Lehrstuhl für Hochleistungsrechnen, Prof. C. Bischof

Diese Seminarausarbeitung basiert auf einem Seminarvortrag von Gansner et al. und stellt die Grundzüge des vom Graphen-Präprozessors "dot" verwendeten vierstufigen Graphen-Darstellungs-Algorithmus vor, der für die visuelle Darstellung hierarchischer Graphen in der Ebene entworfen wurde. Die von "dot" verwendeten Verfahren zur Partitionierung der Knotenmenge in Schichten, Sortierung der Knoten innerhalb der Schichten, Berechnung der endgültigen Koordinaten jedes Knotens und die Führung der Bögen zwischen den Knoten werden vorgestellt und durch Illustrationen erläutert.

Diese Ausarbeitung ist das Ergebnis meines Seminars in Praktische Informatik. Die inhaltliche Qualität dieser Ausarbeitung ist deutlich weniger "wissenschaftlich" als die meines Theorieseminars, was nicht zuletzt an dem zu Grunde liegenden Thema lag. Das vorgegebene Thema war im Grunde einfach die Beschreibung einer konkreten Implementierung. Es war nicht einfach, auf dieser Basis eine fundierte Ausarbeitung aufzubauen...

Dafür passen hier die (wenigen) Formeln, da die Ausarbeitung mit tbook XML verfasst ist. Dafür weiß ich nicht, ob sich das Dokument aus den Quellen noch rendern lässt oder ob der Source-Tarball vollständig ist, da ich derzeit tbook nicht installiert habe... ;)

In dem herunterladbaren Foliensatz habe ich meine eMail-Adresse aktualisiert und für Crawler schwerer auffindbar gemacht, außerdem habe ich Sonderzeichen angepasst, die von OpenOffice.org Impress 2 falsch dargestellt wurden, und die Ausgangsdatei aus dem SXI ("StarOffice XML Impress") in das OpenDocument Presentation-Format konvertiert.

Lernunterlagen

Hier habe ich einige persönliche Lernunterlagen und Prüfungsprotokolle aus meiner Studienzeit zum Download bereitgestellt. Diese Lernunterlagen sind damals ausschließlich für meine eigene Prüfungsvorbereitung und die meiner Kommilitonen entstanden und haben dementsprechend eher Notizzettel-Charakter. Diese Zusammenfassungen erheben folglich keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit und sind oft nur stichwortartig verfasst, zusätzlich ist der jeweilige Detaillierungsgrad stark auf unseren damaligen persönlichen Kenntnisstand abgestimmt gewesen. Ich veröffentliche sie hier nur für den Fall, dass es vielleicht doch dem ein oder anderen beim Lernen oder bei der Prüfungsvorbereitung hilft.

Vertiefungsgebiet: Verlässliche Verteilte Systeme / Dependable Distributed Systems

Lehr- und Forschungsgebiet für Informatik IV (Verlässliche Verteilte Systeme), Prof. Dr. Felix Gärtner / Prof. Dr. Felix Freiling (geb. Gärtner)

Praktische Informatik: Datenbanken / Data Management

Lehrstuhl für Informatik IX (Datenmanagement und Exploration), Prof. Dr. T. Seidl

Theoretische Informatik: Compilerbau, Programmanalyse & Compileroptimierung, automatisierte Programmverifikation

Lehrstuhl für Informatik II (Programmiersprachen und Programmanalyse), Prof. Dr. K. Indermark

  • Prüfungsprotokoll Scheinprüfung Compilerbau 2002(?) (nur die Fragen, meistens keine Antworten)
  • Prüfungsprotokoll Scheinprüfung Programmanalyse & Compileroptimierung Frühjahr 2003 (nur die Fragen, meistens keine Antworten)
  • Prüfungsprotokoll Diplomprüfung Compilerbau / Programmanalyse & Compileroptimierung Frühjahr 2003 (nur die Fragen, meistens keine Antworten, Teil zu automatisierter Programmverifikation nicht aufgeführt)

Anwendungsfach: Betriebswirtschaftslehre

Lehr- und Forschungsgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Prof. Dr. R. von Nitzsch

  • Formelauszug Grundzüge der Finanzwirtschaft (Renten, Annuitäten & Aktienbewertungen) (Sommersemester 2004) (PDF, PostScript, tbook XML Quellen)

    ACHTUNG! Diese Lernunterlagen sind damals ausschließlich für meine eigene Prüfungsvorbereitung und die meiner Kommilitonen entstanden, haben dementsprechend eher Notizzettel-Charakter, erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit, sind oft nur stichwortartig verfasst, waren vom Detaillierungsgrad stark auf unseren damaligen persönlichen Kenntnisstand abgestimmt und werden hier nur veröffentlicht, falls es vielleicht doch dem oder der ein oder anderen beim Lernen oder bei der Prüfungsvorbereitung hilft.

  • Zusammenfassung Entscheidungslehre (Wintersemester 2005/2006) (PDF, PostScript, ODT)

    ACHTUNG! Diese Lernunterlagen sind damals ausschließlich für meine eigene Prüfungsvorbereitung und die meiner Kommilitonen entstanden, haben dementsprechend eher Notizzettel-Charakter, erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit, sind oft nur stichwortartig verfasst, waren vom Detaillierungsgrad stark auf unseren damaligen persönlichen Kenntnisstand abgestimmt und werden hier nur veröffentlicht, falls es vielleicht doch dem oder der ein oder anderen beim Lernen oder bei der Prüfungsvorbereitung hilft.

  • Zusammenfassung Investitionslehre (Wintersemester 2005/2006) (PDF, PostScript, ODT)

    ACHTUNG! Diese Lernunterlagen sind damals ausschließlich für meine eigene Prüfungsvorbereitung und die meiner Kommilitonen entstanden, haben dementsprechend eher Notizzettel-Charakter, erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit und Korrektheit, sind oft nur stichwortartig verfasst, waren vom Detaillierungsgrad stark auf unseren damaligen persönlichen Kenntnisstand abgestimmt und werden hier nur veröffentlicht, falls es vielleicht doch dem oder der ein oder anderen beim Lernen oder bei der Prüfungsvorbereitung hilft.

  • Prüfungsprotokoll Diplomprüfung Nebenfach BWL, Themen: Investitionslehre & Entscheidungslehre (02.02.2006) (PDF, PostScript, ODT)
Valid XHTML 1.0 StrictValid CSS!
-- /uni/index_de.php#20070510-233903  [0] © Gunter Ohrner 2007-2013. Powered by CubbiCMS